3 Gründe wieso Du Zivildienst statt Militär machen solltest

Geschrieben von Joshua Devadas am 19.07.21

Heutzutage hast Du als Schweizer Bürger de facto die Wahl zwischen Zivildienst und Militär.
Erfahre in unserem Blogeintrag, wieso Du Zivi werden solltest.


Sinnvolle Arbeit macht Spass

Das Militär muss nicht sinnlos sein. Aber der Zivildienst ist sicher sinnvoll.
Als Zivi arbeitest Du mit Menschen oder in der Natur. Egal ob im Altersheim, im Spital, in der Naturschutzorganisation oder in der Schule, am Ende vom Tag hast Du tolle Beziehungen mit Menschen aufgebaut, den Tag lang physische Arbeit in der Natur verrichtet oder einfach sonst coole Dinge fertiggestellt. Betriebe sind auf Deine gute Arbeit angewiesen und sind dank Dir in der Lage, ihre Dienstleistung an die Gesellschaft zu leisten.


Im Zivildienst existiert Freizeit

Im Militär gibts kaum Freizeit. Meist gibt es 1 - 2 mal Ausgang pro Woche für einige Stunden und je nachdem kannst Du verschieden lang übers Wochenende nach Hause gehen. Anders ist das im Zivildienst.
Wenn Du Dir einen Einsatz in Nähe von Dir zu Hause hast, kannst Du jeden Abend nach Hause gehen. Wenn es Überstunden gibt, kannst Du diese mit einem freien Nachmittag kompensieren (und zum Beispiel ins Schwimmbad gehen). Dein Zivildienst ist wie ein Job, und wenn Du am Abend fertig bist, dann kannst Du deine Freizeit genießen.

Im Zivildienst kannst Du selber planen
Als Zivi hast du die Wahl, wie Du Deine Einsätze planst; Wie viele Tage willst Du einen Einsatz tätigen? Wo willst Du Deinen Einsatz machen? Was für Arbeiten willst Du verrichten? Als Zivi hast Du die totale Kontrolle über die Planung. Und das gilt nicht nur für den ersten Einsatz. Statt für die nächsten 5 Jahre Deine Ferien rund um Deinen WK zu planen, hast Du im Zivildienst viel mehr Kontrolle über Deinen Kalender. 


Hast Du noch Fragen zu MyZivi?

Schreib uns eine kurze Nachricht und wir melden uns gerne bei Dir innerhalb von 24 Stunden

Anfrage senden